Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt/in 74 views

Berufsbezeichnung / Ausbildungsberuf

Verwaltungswirt/in als Beamtin/Beamter des allgemeinen Verwaltungsdienstes der Laufbahngruppe 1, Zweites Einstiegsamt

Ausbildungsplatzbeschreibung – kurz

Die Ausbildung zum Gemeindesekretäranwärter dauert etwa zwei Jahre und bereitet die Anwärter auf den Verwaltungsdienst vor. Die fachtheoretische Ausbildung findet im Wechsel mit den fachpraktischen Abschnitten am Studieninstitut statt.

Inhalt

Der Lehrgang umfasst rund 870 Unterrichtsstunden aus folgenden Fachgebieten:

  1. Fächerübergreifende Unterrichtseinheiten
  2. Handlungs- und Sozialkompetenz
  3. Staats- und Verwaltungsrecht
  4. Bürgerliches Recht
  5. Personal und Organisation
  6. Öffentliche Finanz- und Betriebswirtschaft

Im Verlauf des Lehrgangs sind 19 Leistungsnachweise zu erbringen.

Dauer

Der Lehrgang dauert ca. 2 Jahre und startet jährlich nach den Sommerferien. Der Unterricht findet 2 – 3mal wöchentlich mit jeweils 6 Unterrichtsstunden vormittags oder nachmittags (außerhalb der Schulferien) statt.

Was erwartet den Bewerber (Benefits)

  • eine abwechslungsreiche zweijährige Ausbildung im Beamtenverhältnis auf Widerruf
  • interessante und vielseitige Tätigkeiten in einem netten Team
  • eine flexible, gleitende Arbeitszeiten
  • monatliche Anwärter(innen)bezüge in Höhe von derzeit 1.164,78 € brutto. 

Anforderungen

Einstellungsvoraussetzung:

  1. die Fachoberschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzt oder
  2. einen erfolgreichen Hauptschulabschluss hat oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzt und eine förderliche abgeschlossene Berufsausbildung oder eine abgeschlossene Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis nachweist.Unsere Erwartungen an Sie? Gestalten Sie Ihre Berufsausbildung selbst mit. Stellen Sie eigene Überlegungen an planen Sie Lösungswege, bearbeiten Sie Aufgaben selbstständig und unterziehen Sie die erlangten Ergebnisse einer kritischen Selbstprüfung. Durch die Ausbildung soll der/die Auszubildende zu selbständigem verantwortungsbewusstem beruflichen Handeln befähigt werden.Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung wird eine Übernahme in den Dienst der Gemeinde Weeze angestrebt, kann aber nicht zugesagt werden.

Anforderungen

Beginn der Ausbildung: 01.08.2108

Ende der Ausbildung: 31.07.2020

Bewerbungsfrist: 06.11.2017

Für die Bewerbung zu beachten:

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungs-gesetzes NRW. Für Schwerbehinderte oder Schwerbehinderten Gleichgestellte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX.

Sofern Sie an einer Ausbildung interessiert sind, richten Sie bitte bis spätestens 06.11.2017 Ihre Bewerbung – keine Online-Bewerbung – mit tabellarischem Lebenslauf und einer Kopie der zu erfüllenden Einstellungsvoraussetzung an die unten stehende Adresse. Bitte verzichten Sie bei Ihrer Bewerbung auf Bewerbungsmappen, Schnellhefter und Klarsichthüllen sowie Originaldokumente, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden.

Für weitere Auskünfte stehen Herr Jendrusch unter Tel.: 02837-910 105 oder Herr Peters unter Tel.: 02837- 910 111 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen sind zu richten an:

Gemeinde Weeze Fachbereich 1 -Zentrale Dienste-

Herrn Jendrusch,

Cyriakusplatz 13/14, 47652 Weeze

 

 

Mehr Informationen

  • Einstellungsjahrgänge 2018
  • Dieses Angebot ist abgelaufen!
Angebot teilen

Weitere Angebote

eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten eine Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Tourismus und Freizeit eine Ausbildung zur/zum Fachinformatiker/-in – Fachrichtung Systemintegration – Die jeweilige Ausbildung dauert grundsätzlich drei Jahre. Die Einstellungsvoraussetzung ist mindestens die Fachoberschulreife, sowie befriedigende schulische Leistungen. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 5. Januar 2018 bevorzugt per Email (ein PDF-Dokument) an bewerbung@kalkar.de ein. Wenn
  Die Stadt Viersen – Kreis Viersen – ca. 76.800 Einwohner – bietet zum 01.08.2018 zwei Ausbildungsplätze als Tiefbaufacharbeiter/in an. Bei gutem Ausbildungserfolg wird nach bestandener Abschlussprüfung die Fortführung der Aus-bildung zum/zur Straßenbauer/in angeboten.   Ausbildungsinhalt: Tiefbaufacharbeiter/innen führen überwiegend Erdarbeiten durch. Sie stellen die Grundlage für Wege sowie Straßen her.   Ausbildungsverlauf: zweijährige Ausbildung mit theoretischen und praktischen Abschnitten die
Die Stadt Viersen – Kreis Viersen – ca. 76.800 Einwohner – bietet zum 01.08.2018 einen Ausbildungsplatz als Kraftfahrzeugmechatroniker/in an.   Ausbildungsinhalt: Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik warten Nutzfahrzeuge alle Art und setzen sie instand.   Ausbildungsverlauf: dreieinhalbjährige Ausbildung mit theoretischen und praktischen Abschnitten die theoretische Ausbildung findet am Berufskolleg des Kreises Viersen in Kempen statt die praktische Ausbildung findet im
Die Stadt Viersen – Kreis Viersen – ca. 76.800 Einwohner – bietet zum 01.08.2018 drei Ausbildungsplätze als Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau an.   Ausbildungsinhalt: Gärtner/innen sind überwiegend in der Natur tätig. In der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau werden nicht nur gärtnerische Tätigkeiten wie z.B. Pflanzenpflege, Neuanpflanzungen, Mäharbeiten durchgeführt, sondern auch die Herstellung und Unterhaltung von gärtnerischen Bauwerken, wie z.B.
Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (w/m) Einstellungstermin: Jährlich im August oder September Einstellungsvoraussetzungen: Fachoberschulreife Ausbildungsdauer: 3 Jahre Dienstort: Wesel Die Kreisverwaltung Wesel bietet: Berufspraktische Ausbildung in verschiedenen Fachdiensten der Kreisverwaltung Wesel. Ausbildungsinhalte: Kundenorientiertes Arbeiten, Anwendung von Rechtsvorschriften, Analysieren von Sachverhalten, Prüfung von Anträgen und Vorbereitung von Entscheidungen Fachtheoretische Ausbildung: Berufsschulunterricht am Berufskolleg Wesel Dienstbegleitender Unterricht: zusätzlicher theoretischer Unterricht durch das Studieninstitut Niederrhein
Duales Studium zum Bachelor of Laws (LL.B.) bzw. Bachelor of Arts (B.A.) Einstellungsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife oder uneingeschränkte Fachhochschulreife oder andere gleichwertige Qualifikation ein Zugang ist auch möglich für in der beruflichen Bildung Qualifizierte (Berufsbildungshochschul-Zugangsverordnung) deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedstaates der Europäischen Union Ausbildungsdauer: 3 Jahre (wird ausschließlich im Beamtenverhältnis auf Widerruf durchgeführt) Dienstort: Wesel Die Kreisverwaltung Wesel bietet: Praktische

ANBIETER SUCHEN