Auszubildende/r zur Rettungssanitäterin / zum Rettungssanitäter

Auszubildende/r zur Rettungssanitäterin / zum Rettungssanitäter 145 Aufrufe

Angebotsübersicht

  • Einstellungsjahrgang 2019

Der Kreis Kleve sucht zum 01.04.2019

Auszubildende zur Rettungssanitäterin / zum Rettungssanitäter

Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst für die Dauer der Ausbildung befristet. Die Ausbildung dauert 13 Wochen und findet in Vollzeit (40 Wochenstunden) statt.

Die Ausbildung gliedert sich in Theorie und Praxis. In den ersten vier Wochen werden im Grundlehrgang an der Simulations- und Notfallakademie Krefeld die theoretischen Grundlagen praxisnah vermittelt. Danach absolvieren Sie ein 4-wöchiges Krankenhauspraktikum im Bereich Anästhesie, Intensiv und Notaufnahme. Im Anschluss folgt ein weiteres 4-wöchiges Praktikum an einer Rettungswache des Kreises Kleve, in dem die theoretischen Inhalte praktisch umgesetzt und eingeübt werden. Den Abschluss der Ausbildung bildet die Abschlusswoche an der Simulations- und Notfallakademie Krefeld mit einer staatlichen Prüfung (schriftlich, praktisch und mündlich).

Als Bewerberin / Bewerber verfügen Sie über folgende persönliche Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • Fahrerlaubnis der Klasse C1
  • körperliche und psychische Eignung für die Tätigkeit im Rettungsdienst
  • eine abgeschlossene Erste-Hilfe-Ausbildung (mindestens 9 Unterrichtsstunden), welche bei Ausbildungsbeginn nicht länger als ein Jahr zurückliegen darf
  • ein Führungszeugnis ohne Eintragungen
  • die Bereitschaft zur Arbeit in Schicht- und Vertretungsdiensten
  • hohe Sozialkompetenz und Teamfähigkeit
  • gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten in deutscher Sprache

Die Kosten der Ausbildung werden vom Kreis Kleve übernommen und es wird zusätzlich ein Ausbildungsentgelt in Höhe von brutto 1.018,26 € im Monat gezahlt.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bieten wir Ihnen

  • einen Arbeitsvertrag für die Dauer eines Jahres (48-Stunden-Woche inklusive Bereitschaftszeitanteil) verbunden mit der Perspektive einer Weiterbeschäftigung und späterer Entfristung
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 4 TVöD zuzüglich einer tariflichen Zulage
  • eine vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung/Betriebsrente

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Erwünscht sind auch Bewerbungen von Schwerbehinderten sowie ihnen Gleichgestellter. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Interesse? Dann richten Sie Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen bis zum 24.11.2018 an die

Kreisverwaltung Kleve, Abteilung Personal, Nassauerallee 15-23, 47533 Kleve.

Bewerbungen per E-Mail und per Telefax sind nicht erwünscht

Für fachliche Informationen steht Ihnen Herr Wagner, Tel. 02821/85-367, stephan.wagner@kreis-kleve.de , gerne zur Verfügung. Allgemeine Informationen erteilt Ihnen Frau Hendricks, Tel. 02821/85-258, heike.hendricks@kreis-kleve.de.

  • Dieses Angebot ist abgelaufen!

Angebote suchen / sortieren