praxisintegrierte Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Erzieher/in (m/w/i)

praxisintegrierte Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Erzieher/in (m/w/i) 89 Aufrufe

Angebotsübersicht

  • Einstellungsjahrgang 2019

Verstärken Sie die Stadt Kempen! Die Stadt Kempen gehört mit ihren ca. 35.000 Einwohnern/innen zum Kreis Viersen. Die attraktive Altstadt, das vielfältige kulturelle Angebot und die überdurchschnittlich gute Infrastruktur machen die Stadt Kempen zu einem sehenswerten, regionalen Anziehungspunkt. Durch die verkehrsgünstige Lage (A40) sind das angrenzende Ruhrgebiet und Großstädte wie Krefeld, Mönchengladbach und Düsseldorf schnell und gut zu erreichen.

Als familien- und kinderfreundliche Stadt betreibt das Jugendamt der Stadt Kempen u. a. 9 städtische Kindertageseinrichtungen, 3 Offene Ganztagsgrundschulen und 3 Jugendfreizeiteinrichtungen und einen Jugendtreff. Im Jugendamt der Stadt Kempen

 

ist zum 01.08.2019 eine Stelle für die

 

praxisintegrierte Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Erzieher/in     (m/w/i )

 

in einer unseren Offenen Ganztagsschulen zu besetzen.

 

Die Ausbildung zum/zur Erzieher/-in in praxisintegrierter Form (PiA) umfasst eine dreijährige Ausbildung an der Fachschule in Verbindung mit einem Ausbildungsplatz in einer unserer Offenen Ganztagsschulen im Wechsel von Theorie und Praxis. Bei dieser Ausbildungsform

wird das bisherige Anerkennungsjahr in die schulische Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik integriert, so dass die praxisintegrierte Ausbildungszeit drei Jahre umfasst.

 

Persönliche Voraussetzungen:

  • Sekundarabschluss I, Fachoberschulreife und eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer oder Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife und eine einschlägige berufliche Tätigkeit im Umfang von mindestens 900 Stunden in einer entsprechenden Einrichtung
  • Einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis (wird bei beabsichtigter Einstellung angefordert)
  • gesundheitliche Eignung
  • Schulplatz an einem Berufskolleg (eine Bestätigung über die erfolgte Anmeldung muss den Bewerbungsunterlagen beiliegen)

 

Ausbildungsdauer

 

  • 3 Jahre

 

Ist Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) bis zum 25.03.2019 unter Angabe der Kennziffer C10/0099 an:

 

Bürgermeister der Stadt Kempen

Haupt- und Personalamt

Buttermarkt 1

47906 Kempen

 

Elektronische Bewerbungen senden Sie bitte ausschließlich in einer Datei im PDF-Format (max. 10 MB) an

 

bewerbungen@kempen.de

 

Bei postalischen Bewerbungen reichen Sie bitte Ihre Unterlagen als Kopien ein (keine Originale) und verzichten auf die Verwendung von Bewerbungsmappen.          Die Vorlage der Originalnachweise wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt erwartet. Bewerbungsunterlagen werden grundsätzlich nicht zurückgeschickt.
Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

 

Die Stadt Kempen begrüßt Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder Behinderung.

 

Die Stadt Kempen verfolgt Ziele zur Frauenförderung. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Auswahlentscheidungen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW getroffen.

 

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung, entsprechend den Bestimmungen des SGB IX, besonders berücksichtigt.

 

Der Stadt Kempen ist es wichtig, einen höchstmöglichen Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Ihre Bewerbungsdaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Alle persönlichen Daten werden ausschließlich von der Stadt Kempen verwendet. Es haben nur berechtigte Mitarbeiter/-innen der Stadt Kempen Zugang zu Ihren Daten. Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Bewerbungsdaten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens speichern. Danach werden Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

 

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Engelhardt unter der Rufnummer 02152/917-3020 zur Verfügung, allgemeine Rückfragen richten Sie bitte unter der Rufnummer 02152/917-1190 an Herrn Schmitz (Personalamt).

 

  • Dieses Angebot ist abgelaufen!

Angebote suchen / sortieren