Fachinformatiker Systemintegration (m/w)

Als Fachinformatikerin bzw. Fachinformatiker realisieren Sie die für die Bereiche „Information“ und „Kommunikation“ betreffenden Lösungen, indem Sie Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen integrieren. Diesbezüglich sind nicht nur technische sowie organisatorische Kenntnisse notwendig. Im Rahmen der Beschaffung von Hard- und Software müssen gleichermaßen betriebswirtschaftliche Grundlagen beherrscht werden.
Darüber hinaus sind strukturiertes, analytisches Denken sowie eine gute Kommunikations- und Teamfähigkeit Voraussetzungen. Neben Kreativität erleichtert Ihnen Anpassungsvermögen die Erstellung von Systemlösungen; sie fördern gleichsam die rasche technologische Entwicklung.

Als Fachinformatikerin/Fachinformatiker stehen Sie stets zur fachlichen Beratung sowie gegebenenfalls für Schulungen zur Verfügung. Zu Ihren Tätigkeiten gehören ferner das Testen, Modifizieren und Dokumentieren bestehender Anwendungen, die Durchführung und Kontrolle von Projekten sowie der Einsatz von Software-Entwicklungswerkzeugen. Daneben umfasst Ihr Aufgabengebiet die Entwicklung anwendungsgerechter und ergonomischer Bedieneroberflächen, das Beheben von Fehlern oder die Präsentation von Anwendungen. Die vorgenannten Aufgaben erstrecken sich u.a. auf Rechenzentren, Netzwerke, Client-/Serversysteme sowie Fest- und Funknetze.

Voraussetzung

  • (mindestens) mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)

Ihre Fähigkeiten

  • Strukturiertes sowie analytisches Denken
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Kreativität und Anpassungsvermögen

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsbeginn

jeweils zum 01. August

Ausbildungsverlauf

Praktische Ausbildung
•    IT-Abteilung der Gemeinde/ der Stadt/ des Kreises
•    Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
Theoretische Ausbildung
•    Berufskolleg

Ausbildungsvergütung

ab dem 1. August 2015

1. Ausbildungsjahr:    853,26 €
2. Ausbildungsjahr:    903,20 €
3. Ausbildungsjahr:    949,02 €