Ausbildung zur / zum Fachangestellten (m/w/d) für Bäderbetriebe

Überblick

  • Einstellungsjahrgang 2022
Ausbildung 2022

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer bietet im Bereich der städtischen Bäder (Hallen- und Freibad) zum 01.08.2022 einen Ausbildungsplatz zur / zum

Fachangestellten (m/w/d) für Bäderbetriebe.

 

In dieser dreijährigen Ausbildung machen wir Sie fit in Theorie und Praxis!

Fachangestellte für Bäderbetriebe sorgen für die Sicherheit in Schwimmbädern. In den Badeeinrichtungen beaufsichtigen und betreuen sie die Badegäste. Sie überwachen die technischen Anlagen sowie die Wasserqualität und führen Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten durch. Darüber hinaus pflegen und warten sie z.B. Sport- und Spielgeräte und sorgen für Sauberkeit und Sicherheit in Umkleidekabinen und Duschen. Außerdem wirken sie bei Verwaltungsaufgaben und in der Öffentlichkeitsarbeit mit.

Die entsprechenden Kenntnisse und Fertigkeiten werden im Rahmen der praktischen Tätigkeit im Frei- und Hallenbad der Wallfahrtsstadt Kevelaer sowie durch die Erteilung von Berufsschulunterricht (Franz-Jürgens-Berufskolleg in Düsseldorf) vermittelt.

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer verfügt über ein Hallenbad mit Schwimmbereich und Mehrzweckbecken sowie Sprungbrett und -turm und einer Wasserfläche von insgesamt 412,5 Quadratmetern. Zudem betreibt die Wallfahrtsstadt Kevelaer ein Freibad mit getrenntem Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich, Sprungbrett und –turm, Wasserrutschen, eine Wasserfläche von ca. 1.650 qm mitsamt weitläufiger Liegewiese.

Die städtischen Bäder sind steter Anziehungspunkt für Gäste aus Kevelaer und der Umgebung. In enger Zusammenarbeit mit dem Bäderverein Kevelaer e.V. erfolgt eine kontinuierliche Weiterentwicklung und Modernisierung der Bäder.

Hier lernen die Auszubildenden beispielsweise:

  • welche Mittel, Geräte und Verfahren man zur Reinigung und Desinfektion und zur Wasseraufbereitung anwendet
  • wie die Arbeits- und Bäderhygiene kontrolliert und gesichert wird
  • Proben zu entnehmen und Messgeräte zur Überwachung der Wasserqualität zu handhaben und zu pflegen
  • wie man Erste-Hilfe- und Rettungsmaßnahmen durchführt, insbesondere durch Methoden des Rettungsschwimmens oder der Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • wie Rechtsnormen, Verwaltungsvorschriften, Betriebs- und Dienstanweisungen zur Aufsicht im Badebetrieb und die Badeordnung angewendet werden
  • wie man bei der Organisation von Betriebsabläufen des Badebetriebes mitwirkt
  • wie man Besucher betreut und welche Kommunikationsregeln man in verschiedenen beruflichen Situationen anwendet
  • welche Umweltschutzmaßnahmen zu beachten sind

In der Berufsschule werden weitere Kenntnisse in berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. Organisation von Bädern und Grundlagen wirtschaftlicher Betriebsführung, Besucherbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit) sowie in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch/Kommunikation und Politik/Gesellschaftslehre erworben.

 

Wir bieten u.a.:

  • eine qualifizierte, abwechslungsreiche, interessante und anspruchsvolle Berufsausbildung
  • eine optimale Ausbildungsbetreuung
  • eine attraktive Vergütung gem. TVAöD (monatliche Ausbildungsvergütung (brutto) im 1. Ausbildungsjahr (AJ): 1.068,26 €, im 2. AJ: 1.118,20 €, im 3. AJ: 1.164,02 €)
  • alle Vorteile der Leistungen des öffentlichen Dienstes, z.B. eine jährliche Sonderzahlung, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen, eine Urlaubsregelung deutlich über dem gesetzlichen Mindesturlaub

 

Wir suchen Menschen, die lernwillig und engagiert sind, positiv kommunizieren und offen an Neues herangehen. Wir erwarten:

  • mindestens Berufsschulreife (Hauptschulabschluss)
  • hohe Motivation, Leistungs- und Lernbereitschaft
  • Sportlichkeit (Schwimmen, Tauchen)
  • Konzentration, Beobachtungsgenauigkeit und Aufmerksamkeit
  • Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Körperbeherrschung und handwerkliches Geschick

 

Hinweise zur Bewerbung:

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer fördert die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt daher Bewerbungen aller Geschlechter, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen über unser Online-Bewerbungsportal bis spätestens zum 31.10.2021 ein.

Bitte beachten Sie die zugehörigen Datenschutzinformationen und Nutzungsbedingungen, zu denen Sie über den Button „Online-Bewerbung“ gelangen.

Bitte achten Sie auf die Vollständigkeit Ihrer Bewerbungsdokumente. Es ist nicht immer möglich, etwaige fehlende Nachweise zeitgerecht nachzufordern. Es gelten daher grds. die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Jetzt Bewerben
Job 1–0 von 0 Jobs

Angebote suchen / sortieren