Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in

Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in 214 Aufrufe

Angebotsübersicht

  • Einstellungsjahrgang 2019

Die Stadt Viersen – rd. 77.000 Einwohner – bietet zum 01.08.2019 vier Ausbildungsplätze für die

 

Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in

 

Sie möchten mit Kindern verschiedener Altersgruppen arbeiten? Deren körperliche und persönliche Entwicklung voranbringen? Bereits von Beginn der Ausbildung an Teil eines Teams sein und den Arbeitsalltag in der Einrichtung mitgestalten? Dann ist die praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in das richtige für Sie!

In der qualitativ hochwertigen Ausbildung erlernen Sie, in einer Kombination aus Theorie und Praxis Entwicklungs- und Bildungsprozesse zu unterstützen, die Erziehung und Betreuung von Kindern durchzuführen und auszuwerten, sowie Kooperationsprozesse mit Eltern, Lehrern oder auch dem eigenen Team zu planen.

Während der gesamten 3-jährigen Ausbildung erhalten Sie Ausbildungsvergütung n. d. TVAÖD-Pflege.

 

Ausbildungsverlauf:

Die theoretische Ausbildung findet an einer Fachschule für Sozialpädagogik, z.B. dem Berufskolleg Viersen statt und verknüpft schulisches Wissen mit Praxiserfahrung. Die praktische Ausbildung findet in einer der 11 städtischen Kindertageseinrichtungen statt. Im ersten Ausbildungsjahr ist ein fünf-wöchiges Praktikum in einem zweiten Arbeitsfeld, einer OGS der Stadt Viersen, vorgesehen.

 

Ausbildungsvoraussetzungen:

  •  Sekundarabschluss I, Fachoberschulreife und eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung von mind. zweijähriger Dauer oder Fachhochschulreife, sowie Allgemeine Hochschulreife und eine einschlägige Tätigkeit im Umfang von mind. 900 Stunden in einer entsprechenden Einrichtung.
  • gesundheitliche Eignung
  • einwandfreies erweitertes Führungszeugnis
  • Schulplatz am Berufskolleg Viersen (Bestätigung über erfolgte Anmeldung muss den Bewerbungsunterlagen beiliegen)
  • erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren

 

Erwartet werden:

  •  gute Sprach- und Sozialkompetenzen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einsatzbereitschaft
  • Engagement
  • Teamfähigkeit
  • pädagogische Fähigkeiten, Phantasie und Einfühlungsvermögen

Die Stadt Viersen hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gemacht. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

 

Sollten Sie sich für eine praxisintegrierte Ausbildung zum/zur als Erzieher/in interessieren, senden Sie bitte Ihre Bewerbungen bis zum 01.02.2019 an die

Stadt Viersen

Fachbereich Hauptverwaltung – Personalangelegenheiten –

Rathausmarkt 1 –

41747 Viersen  

 

oder bewerben Sie sich online unter www.viersen.de à Rathaus & Politik à Ausbildung à aktuelle Ausbildungsplätze

Ihre Bewerbung sollte die üblichen Unterlagen enthalten:

  •  aussagekräftiges Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien Ihrer Schulzeugnisse
  • ggf. Kopien von Ausbildungs- und Arbeitszeugnissen oder Praktikumsnachweisen
  • E-Mail Adresse (sofern vorhanden, bitte angeben)

 

Für fachliche Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen im Fachbereich – Kinder, Jugend und Familie – Frau Cebulla-Brauers (Tel: 02162 101 777) und zu Fragen rund um die Ausbildung im Fachbereich – Hauptverwaltung – Frau Rüland (Tel: 02162 101 216) zur Verfügung.

 

Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und senden Sie uns nur Kopien Ihrer Unterlagen. Sofern Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen passenden, an sich adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag bei. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.

 

 

 

  • Dieses Angebot ist abgelaufen!

Angebote suchen / sortieren